Wollen Sie in Italien eine Zweigstelle gründen?

Ebenso wie Sie in Ihrem eigenen Land eine Zweigstelle eröffnen können, besteht diese Möglichkeit auch in Italien: Eine Niederlassung – ist nicht autonom – benötigt kein eigenes Kapital, – muss aber in das Handelsregister eingetragen werden.
Steuerlich wird die Zweigstelle wie ein italienisches Unternehmen behandelt.