GSE AG – Neuerungen bei der Aufbewahrung der Rechnungen

Ab dem 21. September 2015 müssen alle Verkaufsrechnungen an die GSE AG in elektronischer Form
ausgestellt werden.

Die Rechnungen an die GSE AG werden auch in Zukunft wie gewohnt über das GSE-Portal erstellt und
an die GSE AG versendet. Die Rechnungen, die wie bereits üblich im pdf-Format heruntergeladen
werden können, werden in Zukunft mit der Aufschrift „Preliminare – non valido ai fini fiscali“
versehen sein.

Die einzige Neuheit wird darin bestehen, dass für die Rechnungen an die öffentliche Verwaltung ein
neuer Nummernkreis angelegt werden muss.

Die GSE AG übernimmt alle gesetzlichen Verpflichtungen der elektronischen Rechnungen, außer die
normgerechte Archivierung der versendeten Rechnungen,

Related Post